«Gesundheit! Danke.»: Das neue Videoformat des Beobachters räumt mit medizinischen Mythen und Märchen auf

«Gesundheit! Danke.»: Das neue Videoformat des Beobachters räumt mit medizinischen Mythen und Märchen auf

Die Welt der Medizin ist eine streng wissenschaftliche Sache. Aber im vermeintlichen Allgemeinwissen haben sich einige medizinische Weisheiten eingeschlichen, die ins Reich der Märchen gehören. Da sie plausibel klingen, halten sie sich hartnäckig und werden von Generation zu Generation weitergegeben.

 

Der Beobachter lanciert am 7. Juni ein neues Videoformat mit dem Titel «Gesundheit! Danke.» Die neue Serie ist eine ideale Ergänzung zu den vielfältigen Gesundheitsthemen, welche auf Beobachter.ch und im Beobachter Magazin erfolgreich behandelt werden.

 

Jede zweite Woche greift nun auch Dr. Claudia Twerenbold, erfahrene Chirurgin und Notfallärztin am Stadtspital Waid, einen Medizinmythos auf und beweist, dass gesundheitliche Aufklärung 2.0 witzig und ansprechend vermittelt werden kann.

 

Als Oberärztin auf der Notfallstation kommt sie tagtäglich mit medizinischem Halbwissen in Berührung. In der neuen Beobachter-Videoserie hinterfragt Dr. Twerenbold diverse Hausmittelchen und Geheimtipps auf unterhaltsame Art. Sie erklärt, was wirklich zu tun ist, wenn die Nase blutet – oder ob sich ein verschluckter Kaugummi tatsächlich für Jahre an unserer Magenwand festsetzt.

 

Die «Gesundheit! Danke.» Tipps sind so kurz und knapp gehalten, dass man sich beim nächsten gesundheitlichen Problem mit Sicherheit daran erinnert, wie man sich richtig verhält. Claudia Twerenbold klärt auf, dass man nicht wie ein Stein untergeht, wenn man mit vollem Magen ins Wasser springt. Hier geht´s zum Video

 

Die rund 60-sekündigen Videoclips sind stark auf die Nutzung in den Sozialen Netzwerken ausgerichtet und sprechen eine breite Zielgruppe an. Das neue Beobachter-Format «Gesundheit! Danke.» wird auf der Webseite des Beobachters (Beobachter.ch/gesundheit) sowie auf Twitter (@BeobachterRat) und Facebook (@Beobachtermagazin) zu finden sein.

 

Ringier Axel Springer Schweiz AG, 

Corporate Communications

Kontakt

Media Relations Ringier Axel Springer Schweiz AG

 

Dufourstrasse 23

8008 Zürich

Schweiz

media@ringieraxelspringer.ch

+41 44 259 64 44

About Ringier Axelspringer

Über den Beobachter:

Der Beobachter-Verlag hat eine einzigartige Stellung innerhalb der Schweizer Medienlandschaft. Er ist mehr als eine Zeitschrift. Er bietet seinen Leserinnen und Lesern tatkräftige Hilfe in allen Rechts- und Lebensfragen. Der Beobachter ist multimedial, in Print, Web und Social Media präsent. Alle zwei Wochen liefert die Zeitschrift fundierte Informationen zu aktuellen Themen des Zeitgeschehens und ausgiebige Ratgeberinhalte. Täglich werden auf Beobachter online Themen aufgenommen, die Leser und User interessieren und bewegen. Die digitalen Angebote des Beobachters erreichen monatlich über 1 Million Unique Users. Sein in den vergangenen Jahren stark ausgebautes Beratungszentrum bearbeitet jährlich über 100’000 Anfragen seiner Mitglieder und bietet ihnen glaubwürdige und kompetente Orientierungs- und Entscheidungshilfen für ein selbstbestimmtes Leben. Mit über 70 Titeln ist die Beobachter-Edition der führende Ratgeberverlag der Schweiz. Die Stiftung SOS Beobachter, die Menschen in Not hilft, und der Prix Courage, der jährlich vergebene Beobachter-Preis für Zivilcourage, setzen Zeichen für ein solidarisches Zusammenleben.